Veranstaltungen: Stadt Brackenheim

Seitenbereiche

Jahreszeit wählen:

einfach.besser.leben

Hauptbereich

einfach.besser.leben

VORTRAG einfach.besser.leben
Der Arbeitskreis Klimaschutz bietet am 16.03. um 19.30 Uhr im Bürgerzentrum Brackenheim ein ganz besonderes Highlight: Einen sehr kurzweiligen und interessanten Vortrag mit dem Titel einfach.besser.leben.
Gemeinsam mit der Stabsstelle Energie&Klima des Landkreises Heilbronn und der Klimaschutzmanagerin des GVV Oberes Zabergäu hat es der Arbeitskreis geschafft, Dr. Henning Austmann von Hannover nach Brackenheim ins Bürgerzentrum (Austraße 21) zu locken. Er ist Professor für Internationales Management an der betriebswirtschaftlichen Fakultät der Hochschule Hannover und Nachhaltigkeitsexperte sowie Initiator und Motor der Ideenwerkstatt Dorfzukunft in seiner Heimatgemeinde. Der etwa einstündige Vortrag beginnt um 19.30 Uhr, anschließend beantwortet Herr Austmann gerne noch bis 21.00 Uhr die Fragen der Besucher/-innen.
Das Plakat zur Veranstaltung steht hier als PDF-Download zur Verfügung.

MARKT DER MÖGLICHKEITEN
Eingebunden sind Vortrag und Fragerunde in einen „Markt der Möglichkeiten“ zum Thema „Nachhaltiger Leben“. Im Foyer und im Saal des Bürgerzentrums informieren Sie von 18.30 bis 19.30 Uhr und von 21.00 bis 22.00 Uhr zahlreiche Initiativen und Geschäfte, die sich der Nachhaltigkeit verschrieben haben. Zugesagt haben 19 Teilnehmer mit Info-Tischen: Die gerade als Fairtrade-School ausgezeichnete Theodor-Heuss-Schule (Brackenheim), das Reparier-Café (Heilbronn), die Stoffwindel-Expertin Lea Rauschmaier (Hausen), die foodsharing-Kampagne (Heilbronn), das WaldNetzWerk (Heilbronn), die Biokiste von WINO (Brackenheim), das Naturparkzentrum (Zaberfeld), liva unverpackt (Heilbronn), die Fairtrade-Schülerfirma #changemaker (Bad Friedrichshall), SOLAWI Zabergäu (Hausen), der Abfallwirtschaftsbetrieb (Landkreis Heilbronn), der Verein Elektromobilität Heilbronn-Franken (Heilbronn), die Fairtrade Gemeinde Flein (Flein), die upcycling-AG des zabergäu-Gymnasiums (Brackenheim), der Tauschring Heilbronn (Heilbronn), deer E-Carsharing (Calw), Naturbaustoffe Steinhausen (Pfaffenhofen) und der Arbeitskreis Klimaschutz (Brackenheim) mit seiner Tauschbörse und einem CodeCheck-Service.

Für den CodeCheck bringen Sie einfach von zu Hause ein paar Kosmetik- und/oder Reinigungsmittel mit, bei denen Sie unsicher sind, ob die Inhaltsstoffe unbedenklich sind oder nicht. Wir checken für Sie, was tatsächlich drin ist.
Bemerkenswert ist, dass sich drei Schulen beteiligen, zwei aus Brackenheim und die Schülerfirma #changemaker vom Friedrich-von-Alberti-Gymnasium aus Bad Friedrichshall, die das Thema „Faire Kleidung“ bearbeitet und umsetzt. Ziel ist es, das nachhaltigste T-Shirt einer Schülerfirma zu vertreiben. Der Grundgedanke der Firma ist das SINNhafte wirtschaften in der Verantwortung der Einen Welt. Die Schüler*innen haben sich die Frage gestellt, ob Nachhaltigkeit und die Rentabilität eines Unternehmens einen ökonomischen Gegensatz darstellen. Daneben ist es aber auch eine Initiative geworden, die das Thema „Nachhaltigkeit“ durch verschiedene Aktionen in und mit Schulen anpackt.

Für (Bio-)Getränke und Brezel sorgen die Schüler*innen der Theodor-Heuss-Schule Brackenheim.

Und das Beste zum Schluss: Der EINTRITT ist FREI!

Photovoltaik lohnt sich - werden Sie jetzt aktiv!

PHOTOVOLTAIK-STAMMTISCH am 10.03.2020

Damit es nicht nur bei einer Photovoltaik-Initiative (PV-Initiative) bleibt: Am Dienstag, den 10. März, findet um 19.00 Uhr ein 1. Treffen zur Gründung eines Photovoltaik-Stammtischs statt. Alle alten, neuen und künftigen "PV-Hasen" sind dazu herzlich eingeladen.
Kommen Sie in den Raum der Volkshochschule (vhs) im Erdgeschoss des sog. Rondells in der Heilbronner Straße 36 in Brackenheim. Parkplätze stehen hinter dem Gebäude ebenso zur Verfügung wie Rad-Anlehnbügel vor der Tourismusinformation - oder Sie kommen mit dem Bus, der ZOB liegt genau gegenüber.

Und hier das Programm der Photovoltaik-Initiative mit den durchgeführten Vorträgen und zugehörigen Downloads:

Wann + Wo?Thema
21. Januar 2020
18.30 bis 20.00 Uhr
Rathaus Brackenheim
Marktplatz 1
Bürgersaal im 1. OG

durchgeführt mit
93 Interessenten
"Photovoltaik lohnt sich - werden Sie jetzt aktiv!"
- Bürgermeister Rolf Kieser
   Der Beitrag der Stadt zur Photovoltaiknutzung
   HIER DER VORTRAG ZUM DOWNLOAD
- Thomas Uhland, Solar Cluster Baden-Württemberg
   Photovoltaik-Netzwerk Heilbronn-Franken,
   Ziele, Entwicklung, Fakten, Förderung
   Stromerzeugungspotenziale und Ökobilanz
   HIER DER VORTRAG ZUM DOWNLOAD
- Thomas Königstein, Klimaschutzmanager
   Photovoltaiknutzung in Brackenheim, EWärmeG,
   Förderung der Stadt mit Eignungs-Checks und Zuschüssen
   HIER DER VORTRAG ZUM DOWNLOAD
04. Februar 2020
18.30 bis 20.00 Uhr
Brackenheim
Austraße 21
Bürgerzentrum
(Otto-Wendel-Saal)

durchgeführt mit
88 Interessenten
"Photovoltaik lohnt sich - Planung + Technik"
- Bernd Dittmann, EnergieManager (IHK)
   Planung, Auslegung, Module, Wechselrichter,
   Speicher und Eigenstromnutzung
   HIER DER VORTRAG ZUM DOWNLOAD
- Heinrich Müller, Privater Photovoltaikbetreiber
   Ein Erfahrungsbericht aus Meimsheim
   HIER DER VORTRAG ZUM DOWNLOAD
18. Februar 2020
18.30 bis 20.00 Uhr
Rathaus Brackenheim
Marktplatz 1
Bürgersaal im 1. OG

durchgeführt mit
82 Interessenten
"Photovoltaik lohnt sich - Formales + Umsetzung"
- Siegmar Doll, Steuerberater

   Formale und steuerliche Aspekte, Meldepflicht, Versicherung
- Thomas Königstein, Klimaschutzmanager
   ZUSATZDOWNLOAD Steuern und Registrierung
   Kostenfreie Eignungs-Checks und Zuschüsse der Stadt Brackenheim
   für bestehende Brackenheimer Privathaushalte
   HIER DER VORTRAG ZUM DOWNLOAD
 

Förderung der Stadt Brackenheim

Die Photovoltaik-Initiative und Förderung der Stadt Brackenheim besteht zunächst in einer kostenfreien Vortragsreihe des städtischen Klimaschutzmanagers in Kooperation mit dem Solar Cluster Baden-Württemberg und dem Photovoltaik-Netzwerk Heilbronn-Franken, die im Januar und Februar 2020 für private Hauseigentümer erfolgreich durchgeführt wurde.

Die Stadt fördert nach den Vorträgen im März und April 2020 insgesamt 20 Eignungs-Checks Solar; danach die Installation von 10 neuen PV-Anlagen auf bestehenden Häusern mit einem Zuschuss von 500 €. Details sind im Vortrag von Thomas Königstein vom 18.02.2020 nachzulesen (PDF-Download siehe oben).

Für Fragen steht Ihnen Ihr Klimaschutzmanager Thomas Königstein gerne zur Verfügung: Kontakt

 

Plakat-Ausstellung im Bürgersaal vom 18. bis 20. Oktober 2019

Als Auftakt zum Projekt "Change the future" wurde von Freitag, den 18.10. bis Sonntag, den 20.10.2019 (am 20.10. parallel zum Naturparkmarkt in der Stadt) im Bürgersaal des Rathauses eine interessante Plakat-Ausstellung des Klima-Bündnis gezeigt:

Wir alle sind Zeugen
- Menschen im Klimawandel

Schon der 5. Bericht des Weltklimarats (IPCC) vom 23.09.2013 sagt: "Die Erwärmung im Klimasystem ist eindeutig." Und: "Es ist höchstwahrscheinlich, dass der Einfluss des Menschen die Hauptursache für die beobachtete Erwärmung seit Mitte des 20. Jahrhunderts ist." Aufgrund einer verbesserten Datenbasis ist heute auch unumstritten, dass viele Folgen der Erwärmung sich beschleunigen bzw. schneller eintreten als in den vorangegangenen Berichten vorhergesagt.

Auf 32 Tafeln (Roll up) zeigte die Ausstellung, wie sich der Klimawandel bereits in 16 Ländern auf vier Kontinenten (Europa, Amazonien, Westafrika und Südasien) auswirkt. Dargestellt sind Zeugen und Ereignisse, welche direkte Auswirkungen des Klimawandels "zu spüren bekommen". Ergänzt wurde die Ausstellung von zwei betroffenen Menschen aus Brackenheim, einem Förster und einem Obstbauern.

Die Ausstellung wurde von insgesamt 184 Menschen besucht (Freitag 60 Schüler*innen + 7 Personen, Samstag 2 Personen, Sonntag 115 Personen) und war Auftakt der Mitmach-Aktion Change the future.

ZERO WASTE - Veranstaltung vom 15. Juli 2019

Die GEMEINSAME VERANSTALTUNG der HEINRICH-BÖLL-STIFTUNG BADEN-WÜRTTEMBERG und des ARBEITSKREIS KLIMASCHUTZ BRACKENHEIM am 15. Juli im Bürgerzentrum Brackenheim wurde von knapp 300 Menschen besucht.

Die beiden Blogger Shia und Hanno Su erzählten dem sehr interessierten Publikum auf unterhaltsame Weise eine knappe Stunde lang, wie sie selbst etwas an ihrem Müllverbrauch geändert haben. Nach gut zwei Jahren leben sie heute (in einer 30 m²-Wohnung und ohne Auto) im Prinzip müllfrei. Es waren spannende Einblicke in ihren Alltag - mit vielen Anregungen für einen Anfang - ohne erhobenen Zeigefinger!

Unterstützt wurde diese Veranstaltung durch einen Markt der Möglichkeiten im Foyer. Hier zeigten regionale Initiativen VOR und NACH dem Vortrag Wege auf, selbst aktiv zu werden und Müll zu vermeiden. Die Teilnehmer waren: TECNARO Ilsfeld, UNVERPACKT Heilbronn, Buchhandlung TAUBE Brackenheim, IMKER Thomas Keller Stockheim, Bauernhof Herrmann Meimsheim, reCIRCLE Stockheim, SANUSLIFE Dürrenzimmern, COFFEE TO GO Landratsamt Heilbronn, WINO Biolandbau Brackenheim und der Arbeitskreis Klimaschutz Brackenheim.

Elektro-Mobilitätstag am Sonntag, den 9. September 2018

Parallel zum HERBSTTREFF fand auf dem Eichbrunnenplatz ein Elektro-Mobilitätstag statt. Von 10:00 bis 18:00 Uhr wurden den zahlreichen interessierten Besuchern hautnah nur 100 % elektrische Fahrzeuge gezeigt: Kfz der Hersteller Citroen, Nissan, BMW, Smart, VW, Renault und StreetScooter; Leicht-Kfz, Roller und Scooter sowie Pedelecs, Lastenräder und Segways. Zusätzlich informierten zwei neutrale Stände der Stadt Brackenheim und des Vereins Elektromobilität Heilbronn-Franken e.V. aus Heilbronn zum Thema Elektromobilität.

Sanierung(s)Mobil Baden-Württemberg am Sonntag, den 9. September 2018

In der Heilbronner Straße stieß ebenfalls ab 10.00 Uhr das Sanierung(s)Mobil Baden-Württemberg auf großes Interesse. In und vor diesem mobilen Pavillon zur energetischen Gebäudesanierung führte Energieberaterin Nicole Bauer kontinuierlich neutrale Beratungen von interessierten Besuchern des Herbsttreffs zu Themen wie Wärmedämmung, Warmwasser, Solarenergie, Lüftung, Heizung oder Förderung durch.

Fotowettbewerb 2017 "SONNENENERGIE"

Vom 16.09. bis zum 10.11.2017 fand zum zweiten Mal nach dem Herbst 2015 ein Fotowettbewerb statt, dieses Mal zum Thema SONNENENERGIE. Brackenheimer Bürgerinnen und Bürger hatten wieder die Möglichkeit, ihrer Kreativität freien Lauf zu lassen - und attraktive Geldpreise zu gewinnen: Gestiftet von der VBU Volksbank im Unterland eG gab es in bar 250 € für den 1. Platz, 150 € für den 2. Platz und 100 € für den 3. Platz.

Termingerecht eingereicht wurden insgesamt 27 Fotos von 16 TeilnehmerInnen im Alter von 17 bis 69 Jahren, die das Thema auf unterschiedlichste Art und Weise fotografisch umsetzten. Die Preisverleihung der drei besten Fotos fand durch Bürgermeister Rolf Kieser und Volksbank-Vorstand Jochen Hermann am 30.11.2017 im Rahmen der Gemeinderatssitzung statt. Herzlichen Dank an alle Wettbewerbsteilnehmer fürs Mitmachen und die Einsendung der zum Teil wirklich hervorragenden Fotos. Hier nun die Platzierungen der besten 20 Fotos:

  • 1. Platz: Cora Keicher (67 Punkte)
  • 2. Platz: Gerhard Gutscher (34 Punkte)
  • 3. Platz: Jeannette Tarnai (22 Punkte)
  • 4. Platz: Judith Conrad (21 Punkte)
  • 5. Platz: Marlinde Schmidt, Hannah Specht (18 Punkte)
  • 7. Platz: Gerhard Gutscher, Matthias Kleemann (17 Punkte)
  • 9. Platz: Beate Langosch-Sinz, Hannah Specht (16 Punkte)
  • 11. Platz: Thomas Nick, Alexander Herrmann (10 Punkte)
  • 13. Platz: Beate Langosch-Sinz (7 Punkte)
  • 14. Platz: Manuel Conrad, 2 x Iris Burk (6 Punkte)
  • 17. Platz: Thomas Michels-Straub, Marlinde Schmidt, Heiko Maier (6 Punkte)
  • 20. Platz: Heinz Starkloff

Preisverleihung Fotowettbewerb 2015 "DAS IST KLIMASCHUTZ!"

Ziel dieses Wettbewerbs war, sich einmal grundsätzlich mit dem Thema Klimaschutz auseinanderzusetzen. Jede/r ab einem Alter von zehn Jahren durfte - mit Ausnahme aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadt - teilnehmen. Die Volksbank Brackenheim-Güglingen konnte als Sponsor gewonnen werden und stiftete für die aussagekräftigsten zehn Fotos Geldgutscheine im Gesamtwert von 1.000,- €.

Punkt 1 der Tagesordnung der Gemeinderatsitzung vom 03.12.2015 war die offizielle Preisverleihung des Fotowettbewerbs. Bürgermeister Rolf Kieser und Volksbank-Vorstand Jochen Hermann überreichten die drei ersten Preise (Gutscheine über 350, 250 und 150 € für Dinge rund um das Radfahren) persönlich - ausschließlich an Frauen:

  • Platz 1: Ursula Starkloff, Botenheim, Foto "Sonne - saubere Energie"
  • Platz 2: Dorothea Scheyhing, Meimsheim, Foto "Windkraft statt Kohle"
  • Platz 3: Elfriede Heinkelein, Brackenheim, Foto "Unser Wäschetrockner mit Klimaschutzfunktion".

Darüber hinaus wurden von der zehnköpfigen Jury aus fünf Frauen und fünf Männern folgende weitere Plätze vergeben:

  • Platz 4: Hildegard Huber, Hausen, "Wäschtrockner mit Energieeffizienzklasse A+++"
  • Platz 5: Klaus Bacher, Brackenheim, "Sonne macht Strom"
  • Platz 6: Jürgen Sommerfeld, Brackenheim, "Scheitholz 15 g/kWh"
  • Platz 7: Heinz Starkloff, Botenheim, "Kleine Energiesparer"
  • Platz 8: Roland Matzke, Meimsheim, "Visionen für die Welt von morgen"
  • Platz 9: Eva Wasserbäch, Meimsheim, "Up-cycling"
  • Platz 10: Manuel Conrad, Brackenheim, " Energiefluss".

Es ist geplant, einen 2. Fotowettbewerb im Herbst 2016 zu einem etwas konkreteren Klimaschutz-Thema auszurufen.

Infobereiche