Theodor Heuss Museum: Stadt Brackenheim

Seitenbereiche

Jahreszeit wählen:

Theodor Heuss Museum

Hauptbereich

Theodor Heuss Museum

Theodor Heuss - Politiker und Staatsmann, Journalist und Literat

  • Als Journalist förderte er die kulturelle Avantgarde.
  • Als liberaler Parlamentarier der Weimarer Republik überzeugte er als standhafter Demokrat und mit glänzenden Reden.
  • Als Literat schrieb er bedeutende Biographien.
  • Als erster Bundespräsident schuf er im Inland wie im Ausland Vertrauen für die neue demokratische deutsche Nation.

Diskussion erwünscht...

Thodor Heuss Museum
Filmische Installationen sind das Herzstück unserer Ausstellung, Text- und Bilddokumente sowie ausgewählte Ausstellungsstücke machen die komplexe Persönlichkeit von Theodor Heuss nachvollziehbar. Auf vier Stockwerken zeigen wir Ihnen Theodor Heuss mit allen Facetten seiner vielfältigen Begabung. Im städtischen Theodor Heuss Museum erfahren Sie in einem Multimedia-Portrait mehr über diesen großen Deutschen.  

Bereits seit über fünfzig Jahren engagiert sich die Stadt Brackenheim mit einer Erinnerungsstätte für ihren großen Sohn und Ehrenbürger Bundespräsident Theodor Heuss in Sachen Demokratie. Mit der Erweiterung der ehemaligen Gedenkstätte zum Theodor Heuss Museum im Jahr 2000 hat die Stadt einen weiteren Schwerpunkt auf die politische Bildungsarbeit für Menschen jeden Alters und jeglicher Herkunft gesetzt. Mit einem breit gefächerten Museumskonzept, das die vielfältige Persönlichkeit des Politikers und Staatsmannes, Literaten, Schriftstellers und ersten Präsidenten der Bundesrepublik Deutschland erlebbar macht, ist das kommunale Museum eine feste Instanz in der Museumslandschaft der Region Heilbronn-Franken.

Dass dieses Konzept seit 19 Jahren greift, zeigen über 87.000 Museumsbesuche, 1.800 Gruppenführungen, 250 museumspädagogische Programme für Schulklassen, 40 Sonderausstellungen und eine Vielfalt von Veranstaltungen und Projekten. Fest im Veranstaltungskalender verankert ist der 31. Januar – der Geburtstag von Theodor Heuss. Mit großer Freude und einem Quäntchen Stolz blicken wir auf die Besuche von bald fünf Nachfolgern im Amt des Bundespräsidenten, Johannes Rau, Roman Herzog, Horst Köhler, Christian Wulff und Joachim Gauck, zurück.

Lebendiger Lernort
Die Mischung macht´s: Drei dokumentarisch aufbereitete Film- und Tonsequenzen als Herzstück, biographisches Text- und Bildmaterial zur individuellen Vertiefung und ein facettenreiches Angebotskonzept mit historischen Vorträgen, Lesungen, thematischen Führungen und Sonderausstellungen machen das Theodor Heuss Museum zu einem Haus der offenen Türen für Einwohner und Gäste. Mit seiner Lebenszeit vom Kaiserreich bis in die junge Bundesrepublik, seinem politischen und schriftstellerischem Schaffen sowie seinem im Humanismus und Bildung verankertem Leben finden sich bei Theodor Heuss vielfältige Anknüpfungspunkte zu aktuellen Themen. Bildungspartnerschaften, die Theodor-Heuss-Auszeichnung der Stadt, das Kinderferienprogramm, der Tag des Baumes und zahlreiche Projekttage schlagen den Faden in die Schulen zu Kindern und Jugendlichen.

Stadtrundgang: "Auf den Spuren von Theodor Heuss"

Historischer Stadtrundgang: "Auf den Spuren von Theodor Heuss" Seit vielen Jahren nehmen unsere Besucherinnen und Besucher gerne die Möglichkeit wahr, in der Geburtsstadt des ersten Bundespräsidenten mit diesem Rundgang auf Entdeckungsreise zu gehen. Übersichtstafeln an zentralen Stellen sowie zahlreiche Hinweisschilder an historischen Gebäuden laden dazu ein, auf einem etwa halbstündigen Stadtrundgang „auf den Spuren von Theodor Heuss“ zu wandeln. Vorbei an Gebäuden und Plätzen, die Theodor Heuss als Kind vertraut waren und auch heute noch ihren Charme zeigen.  Der begleitende Faltprospekt ist kostenfrei im Theodor Heuss Museum, der Tourist-Information Neckar-Zaber oder am Info-Point im Rathaus erhältlich.

Zum Stadtrundgang "Auf den Spuren von Theodor Heuss" geht es hier.

Denkanstöße mit Theodor Heuss

Fünfzehn Stelen in der Altstadt und den weiteren sieben Stadtteilen Brackenheims transportieren jeweils einen Gedanken, ein Zitat von Theodor Heuss. An gut frequentierten Standorten können Bürgerinnen und Bürger sowie die Gäste der Heuss-Stadt sich zum Selbst- und Weiterdenken einladen lassen. Zudem sind die Stelen mit einem QR-Code versehen. Er leitet weiter zu zusätzlichen Informationen über Theodor Heuss und das jeweilige Zitat: wann und wo wurde es gesagt, in welchem Kontext, wie lautet es in voller Länge.

Links zu anderen Institutionen

Informationen zu Theodor Heuss finden Sie auch hier:

Theodor-Heuss-Stiftung zur Förderung der politischen Bildung und Kultur in Deutschland und Europa
Zur Homepage

Stiftung Bundespräsident-Theodor-Heuss-Haus
Zur Homepage

Infobereiche