Neuigkeiten: Stadt Brackenheim

Seitenbereiche

Jahreszeit wählen:

Rathaus & Info

Hauptbereich

Öffnung der Kindertagesstätten

Artikel vom 18.06.2020

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigten,

endlich ist es soweit und mit dem Betrieb unserer Kindertagesstätten kann unter festgelegten Hygienevorgaben zur Eingrenzung der Pandemie wieder gestartet werden.
Seit dem 16. Juni 2020 liegt es beschlossen vor, das lang ersehnte Konzept für die Öffnung der Kindertagesstätten und der Kindertagespflege. Dieses Konzept beinhaltet die Eckpunkte zur Rückkehr in den Regelbetrieb unter Pandemiebedingungen ab dem 29. Juni und soll auch für das Kindergartenjahr 2020/21 gelten.
Wir freuen uns mit Ihnen und Ihren Kindern über den Start des gewohnten Regelbetriebs auch in unseren kommunalen und kirchlichen Einrichtungen ab Montag, 29. Juni.
Verständlicherweise genießt der Schutz der Gesundheit weiterhin oberste Priorität. Deshalb gilt es auch zukünftig alle gebotenen Schutzhinweise zu beachten. Auch erfordert der Wiedereinstieg in den Regelbetrieb von uns allen Solidarität, Achtsamkeit und eine aktive Mitwirkung. Nur so ist ein Gelingen dieses Konzeptes möglich und damit eine Öffnung der Kindertagesstätten mit verlässlichen Betreuungszeiten umsetzbar.

Die wichtigsten Inhalte und Ziele von dem aktuell vom Kultusministerium beschlossenen Eckpunktepapier für die Öffnung der Kitas sind:

  • Der Bildungs-, Betreuungs- und Erziehungsauftrag gilt weiterhin.
  • Das Konzept soll auch für das gesamte Kindergartenjahr 2020/21 gelten, sofern das Infektionsgeschehen keine neuerliche Einschränkung erforderlich macht.
  • Mit der Rückkehr zum Regelbetrieb entfällt die Notbetreuung, ein Rechtsanspruch nach SGB VIII besteht weiterhin nicht.
  • Der Regelbetrieb orientiert sich an der Betriebserlaubnis in Bezug auf die Anzahl der Gruppen, die Gruppengrößen und die Betreuungszeiten.
  • Die Mindestpersonalanzahl kann um bis zu 20% unterschritten werden, sofern die Aufsichtspflicht gewährleistet ist. Eine weitere Unterschreitung ist durch geeignetes Personal zu kompensieren. Als letzte Möglichkeit kommt die Reduzierung der Öffnungszeiten in Betracht.
  • Die Abstandregelung für Kinder im KiTa-Betrieb gilt nicht mehr. Es sollen jedoch feste Gruppen ohne Durchmischung gebildet werden.
  • Ein Hygienekonzept ist weiterhin vorzuhalten und umzusetzen.
  • Für zusätzliches Betreuungspersonal initiiert das Kultusministerium ein Direkteinsteigerprogramm.

Mit Beginn des Regelbetriebs unter Pandemiebestimmungen, sowie zu Beginn des neuen Kindergartenjahres haben Eltern und alle Beschäftigten eine schriftliche Erklärung abzugeben. Mit dieser Erklärung bestätigen Sie, dass keine Erkrankung vorliegt und zuletzt kein Kontakt zu einer infizierten Person bestanden hatte (Gesundheitsbestätigung Kita).

Liebe Eltern, wir wollen die Zeit bis zum 29. Juni nutzen, um gemeinsam mit unseren Leitungskräften alle notwendigen und erforderlichen Maßnahmen umzusetzen, um für Ihren Kinder einen verlässlichen Regelbetrieb zu schaffen.
Sollte sich gleichfalls zeigen, dass durch diese Neuregelung im aktuell geltenden, reduzierten Regelbetrieb zusätzliche Betreuungszeiten für Ihre Kinder möglich sind, wollen wir die Betreuungszeiten gerne erweitern. Das Kindergartenteam kommt in diesem Falle auf Sie zu.
Unsere Einrichtungen und Erzieherinnen freuen sich auf Ihre Kinder.

Ich wünsche Ihnen und Ihrer Familie weiterhin alles Gute, bleiben Sie gesund.

Freundliche Grüße

Thomas Csaszar
Bürgermeister

Anlagen
Schreiben Ministerium Öffnung Kita und Kindertagespflegen

Infobereiche