Neuigkeiten: Stadt Brackenheim

Seitenbereiche

Jahreszeit wählen:

Rathaus & Info

Hauptbereich

Corona-Virus: Veranstaltungen

Artikel vom 09.03.2020

Die Landesregierung Baden-Württemberg hat am 17. März 2020 die "Verordnung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Virus SARS-Cov-2 (Corona-Verordnung -CoronaVO)" erlassen und diese am 22. März 2020 geändert. Sie ist hier nachzulesen.

Diese Verordnung gilt bis zum 15. Juni 2020, kann jedoch auch zu einem früheren Zeitpunkt außer Kraft gesetzt werden, wenn die Lage dies erlaubt.

Kern der Maßnahme sind umfangreiche Kontakteinschränkungen in Form eines Verbots des Aufenthalts im öffentlichen Raum, von Veranstaltungen und sonstigen Ansammlungen.

Veranstaltungen und sonstige Zusammenkünfte in Kirchen, Moscheen, Synagogen und die Zusammenkünfte anderer Glaubensgemeinschaften sind demnach grundsätzlich untersagt. Ausnahmen kann das Ministerium für Kultus, Jugend und Sport unter Berücksichtigung vorbeugender Maßnahmen zum Infektionsschutz zulassen.

Dieses Verbot hat zum Ziel, die Ausbreitung des Corona-Virus so weit wie möglich zu verlangsamen und so einen Beitrag dazu zu leisten, um die medizinischen Kapazitäten weiter ausbauen zu können. Insbesondere im Blick sind hierbei ältere Personen, die zur Risikogruppe für einen schwereren Krankheitsverlauf gehören. Die Bemühungen um die Verzögerung der Ausbreitung müssen derzeit als gesamtgesellschaftliche Aufgabe gesehen werden.

Stadt Brackenheim sagt weitere Veranstaltungen bis zum 19. April 2020 ab

Die Stadt Brackenheim hat nun auf Grundlage dieser Verordnung ämtliche städtischen Veranstaltungen bis einschließlich zum 19. April 2020 abgesagt. Darunter fallen unter anderem die Fundsachenversteigerung (geplant am 25. März 2020) und das Bürgermeisterwandern (geplant am 29. März 2020) sowie diverse Veranstaltungen im Jugendhaus und im Theodor Heuss Museum. Auch der städtische Seniorennachmittag am 21. April 2020 wird nicht stattfinden. Auf Basis der weitergehenden Empfehlungen des Landratsamts, soziale Kontakte auf das Notwendige zu reduzieren und somit auch auf kleinere Versammlungen zu verzichten, finden auch die Sitzungen der Gesprächskreise Dürrenzimmern (17. März 2020), Hausen (24. März 2020), Stockheim (26. März 2020) und Neipperg (31. März 2020) nicht statt.

Städtisches Kulturprogramm

Von dieser Regelung betroffen ist auch die Veranstaltung mit Willy Astor, die am 2. April 2020 im Bürgerzentrum geplant war. Die Veranstaltung wird auf Donnerstag, den 16. Juli 2020, verschoben. Bereits erworbene Tickets behalten ihre Gültigkeit. Tickets können jedoch erst zu einem späteren Zeitpunkt bis voraussichtlich zum 20. Mai 2020 zurückgegeben werden.

Unsere dringende Bitte:

Käuferinnen und Käufern von Tickets haben auch bei verschobenen Veranstaltungen grundsätzlich das Recht, ihre Tickets zurückzugeben und sämtliche Kosten erstattet zu bekommen. Die Stadt Brackenheim bittet jedoch alle Betroffenen, mit der Rückgabe ihrer bei Vorverkaufsstellen erworbenen Tickets bis auf weiteres zuzuwarten, da das Rathaus sowie weitere Vorverkaufsstellen derzeit für den Publikumsverkehr geschlossen haben.

Die Stadt Brackenheim versichert Ihnen, dass Ihnen bei der Rückgabe Ihrer Tickets zu einem späteren Zeitpunkt, unabhängig von etwaigen gesetzlichen Fristen, die Kosten Ihrer Tickets in vollem Umfang erstattet werden. Diese Regelung gilt auch für im Rathaus erworbene Tickets für Veranstaltungen des Kulturforums Brackenheim.

Infobereiche