Seite drucken
Stadt Brackenheim

Weltoffene Kommune

Was macht eine Kommune weltoffen und wo stehen wir hier in Brackenheim? Mit diesen und vielen weiteren Fragen haben wir uns im Modelprojekt „Weltoffene Kommune“ der Bertelsmann Stiftung und Phineo gAG, gefördert durch die Beauftragte der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration, beschäftigt.
Kommunen sind Orte gelebter Vielfalt und Teilhabe. Wie gut das Zusammenleben gelingt können auch die Kommunalverwaltung und die kommunalen Entscheidungsträger beeinflussen.
Herzstück des Projekts war ein Selbstcheck zu sieben Themenfeldern: Management und Steuerung, Interkulturelle Öffnung und Antirassismus, fairer Zugang und Teilhabe, Arbeit und wirtschaftliche Entwicklung, Engagement und Beteiligung, Zusammenhalt und Begegnung, Kommunikation und Konfliktmanagement. Das Ziel dieses umfangreichen Fragebogens war die Analyse des Ist-Zustandes. Beim Selbstcheck- Workshop Anfang Mai 2021 hatten Akteure und Interessierte der Integrationsarbeit in Brackenheim die Möglichkeit sich auszutauschen und erste Ideen für die Weiterentwicklung zu generieren.
Mit der Teilnahme am Modellprojekt möchten wie Transparenz schaffen, aber auch Ziele für die Zukunft setzen. Mit der Bertelsmann Stiftung und Phineo AG begleiten zwei sehr erfahrenen Partner das Projekt, das Netzwerk an anderen teilnehmenden Kommune gibt Gelegenheit zum Austausch und der Vernetzung.

Mehr Informationen zum Modellprojekt unter: https://www.weltoffene-kommune.de/

 
http://www.brackenheim.de//leben-wohnen/integration/weltoffene-kommune