Stadt Brackenheim

Seitenbereiche

Wasserhärte

Allgemeines

In Deutschland sind die Härtebereiche des Trinkwassers wie folgt anzugeben:

  • Härtebereich weich: weniger als 1,5 Millimol Calciumcarbonat je Liter (entspricht 8,4°dH).
  • Härtebereich mittel: 1,5 bis 2,5 Millimol Calciumcarbonat je Liter (entspricht 8,5 bis 14°dH).
  • Härtebereich hart: mehr als 2,5 Millimol Calciumcarbonat je Liter (entspricht mehr als 14°dH).

Diese neuen drei Härtebereiche lösen die alten vier Bereiche ab und beruhen auf europäischem Recht. Diese Härtebereiche gelten als Dosierungshinweis für Wasch- und Reinigungsmittel.

Wasserhärte in Brackenheim

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Die Wasserhärte liegt im gesamten Brackenheimer Stadtgebiet bei ca. 9 Grad dH.

  • Brackenheim, Botenheim, Dürrenzimmern, Hausen und Meimsheim: Mischung zwischen Eigenwasser und Bodenseewasser
  • Haberschlacht und Stockheim: 100% Bodenseewasser
  • Neipperg: 100 Prozent Bodenseewasser (Hochbehälter Neipperg)

Im Jahr 2014 konnte die Stadt Brackenheim die Nanofiltrationsanlage am Pumpwerk "Lauffener Schlinge" einweihen. Dort wird das Eigenwasser der Stadt Brackenheim durch mehrere Membranfilter geleitet. Im Wege der Umkehrosmose filtern diese vor allem Kalk und Magnesium aus dem Wasser und sorgen für weiches Wasser im gesamten Stadtgebiet und somit auch dafür, dass heimische Waschmaschinen und Geschirrspüler deutlich länger leben und mit weniger Spülmittel betrieben werden können.

Auch das Wasser aus dem Bodensee, mit dem die Stadtteile Haberschlacht und Stockheim ausschließlich versorgt werden und das bei den weiteren Stadtteilen dem Eigenwasser beigemischt wird, weist ca. 9 Grad dH auf.