Stadt Brackenheim

Seitenbereiche

Carsharing (2 PkW)

1. Möglichkeit: Ein Verbrenner in der Heilbronner Straße

CarSharing-Platz Heilbronner Straße 21 mit Ford Fiesta des Autohaus Bölz

Seit August 2018 arbeitet das Autohaus Bölz aus Schwaigern mit Ford CarSharing zusammen - und kann dadurch allen Interessenten aus Brackenheim und Umgebung ein CarSharing-Auto zur Verfügung stellen: Der weiße Ford Fiesta ist ein Benziner und steht in der Heilbronner Straße 21.

ZUERST: Persönliche Anmeldung/Registrierung im Rathaus erforderlich!

Bevor der Benziner genutzt werden kann, ist eine persönliche Anmeldung bei Klimaschutzmanager Thomas Königstein im Rathaus, Raum 101, erforderlich. Die Kosten betragen einmalig 9,90 € (statt 49,00 €). Deshalb vereinbaren Sie bei Interesse einen Termin (Tel. 07135-105203 oder E-Mail). Mitzubringen sind Personalausweis, Führerschein und die Bankverbindung - sowie 15 Minuten Zeit.

  • Standplatz Heilbronner Straße 21

Der Fiesta steht auf dem extra markierten Parkplatz vor dem Haus Heilbronner Straße 21, nur ca. 170 m vom ZOB (Zentraler Omnibusbahnhof) entfernt. Der Standplatz ist mit einem blauen Parken-Schild und einem Zusatzschild ausgestattet; d.h. als normaler Parkplatz steht diese Fläche nicht mehr zur Verfügung! Widerrechtlich parkende Fahrzeuge werden abgeschleppt.

  • Was sind die Kosten?

Es gibt weder eine Monatsgebühr noch ist die Hinterlegung einer Kaution erforderlich. Erhoben wird zeit- und kilometerabhängig eine Grundgebühr (2,30 €/Stunde ab 8.00 Uhr) und eine Verbrauchsgebühr (0,19 €/km), die nach jeder Fahrt automatisch per Lastschrift eingezogen wird. Darin sind sämtliche Kosten (Benzin, Außen- und Innenreinigung, Versicherung, Steuern, TÜV, Inspektion, usw.) enthalten.

  • Kostenbeispiele für Fahrten nach Schwäbisch Hall, Heilbronn und Kirchheim

Sie fahren z.B. am Vormittag um 10.30 Uhr nach Schwäbisch Hall und kommen um 16.30 Uhr und 147 gefahrenen Kilometern zurück. Die Kosten betragen dann 41,73 € (6 h x 2,30 €/h + 147 km x 0,19 €/km). Oder Sie fahren am Nachmittag um 15.00 Uhr in die SLK-Kliniken nach Heilbronn; falls Sie um 17.30 Uhr wieder zurück sind, wird Ihr Konto mit 11,83 € belastet (2,5 h x 2,30 €/h + 32 km x 0,19 €/km). Oder Sie müssen morgens um 7.00 Uhr dringend jemand nach Kirchheim zum DB-Bahnhof bringen: Das kostet nur 4,92 € (1 h x 1,50 €/h + 18 km x 0,19 €/km).

  • Buchung und Fahrt

Den Fiesta buchen Sie nach Ihrer Anmeldung jederzeit online z.B. über FORD-Carsharing; für den geplanten Zeitraum - sofern er frei ist. Am Termin selbst öffnen Sie den Wagen entweder mit Ihrer Kundenkarte (erhalten Sie bei der Anmeldung) oder einer Smartphone-App. Nach einem Kontrollblick rund um das Auto (ob alles in Ordnung ist) geht's schon los. Nach der Fahrt den Wagen wieder in der Heilbronner Straße abstellen und den Wagen mit der Karte oder der App abschließen. Das war's schon.
Übrigens: Nun haben Sie auch über FLINKSTER Zugang zu den über 4.000 Fahrzeugen im Bundesgebiet, die i.d.R. an DB-Bahnhöfen stehen - zu den gleichen Konditionen.

  • Bilanz nach einem Jahr (12 Monate)

Von Mitte August 2018 bis Ende August 2019 wurden 45 Kundenkarten ausgegeben; eine Zahl, die für eine vollständige Fahrzeugauslastung mehr als ausreichend ist. Allerdings: In diesem einen Jahr wurde das Fahrzeug tatsächlich erst von 23 Kunden (von 13 auch mehrmals) gebucht - 22 Personen haben den Wagen in einem Jahr noch nie genutzt.

Sep. 2018 - Aug. 2019Anzahl FahrtenAnzahl Stundengefahrene Kilometer
Privatkunden             83           259              3.840
Stadt Brackenheim             49           199              2.215
Summe
           132
           458
              6.055

Herr Bölz vom Autohaus Bölz zieht nach diesem 1. Jahr jedenfalls eine zufriedenstellende Bilanz und hat beschlossen, das Angebot vorerst weiter aufrecht zu halten - auch als Ergänzung des neuen E-Carsharing-Angebots.

Für alle (weiteren) Fragen zu diesem Angebot und/oder Ihre Anmeldung steht Ihnen gerne Thomas Königstein telefonisch und persönlich im Rathaus, Raum 101, zur Verfügung - am besten nach vorheriger Terminvereinbarung.

Für wen lohnt sich CarSharing?
Car-Sharing lohnt sich immer dann, wenn Sie weniger als 12.000 km im Jahr fahren. Und es ist ideal, wenn nur ab und zu kleinere oder größere Fahrten (auch in den Urlaub) anstehen, wofür ein Zweitwagen viel zu teuer ist: Die Vollkosten eines Autos für die Anschaffung (Kaufpreis), den Betrieb (Benzin, Öl, Wasser, Frostschutz), die Unterhaltung (Inspektion, Reifen, Versicherung, Steuer, TÜV), Reparaturen und Wertverlust liegen für Klein- und Mittelklassewagen zwischen 400 und 650 €/Monat bzw. 4.800 und 7.800 €/Jahr, für die gehobene Mittelklasse bei mehr als 10.000 €/Jahr. Mit Car-Sharing in Brackenheim und Kosten von 0,19 €/km und 2,30 €/h fahren Sie spürbar günstiger! 

2. Möglichkeit: E-Auto in der Kirchstraße

Standplatz und Ladesäule vor dem Rathaus

Seit September 2019 arbeitet die Stadt mit der deer GmbH aus Calw zusammen, um in Brackenheim zusätzlich ein CarSharing mit einem Elektro-Fahrzeug zu etablieren: Der weiße Renault Zoe fährt 100 % elektrisch und steht an der Ladesäule in der Kirchstraße vor dem Rathaus. Mit einer Batteriekapazität von 42 kWh sind mindestens 200 Kilometer Reichweite garantiert - einer CO2-freien und lärmarmen Fahrt z.B. nach Stuttgart, Karlsruhe oder Heidelberg steht damit nichts im Wege.

  • Anmeldung/Registrierung

Sie geschieht selbständig und online: Zunächst ist die erforderliche App (kostenfrei) auf das Smartphone zu laden. Nach der ebenfalls kostenlosen Registrierung über die App ist nur noch die Zusendung eines Fotos des Führerscheins an die deer GmbH erforderlich, und schon kann es mit der ersten Buchung losgehen - ebenfalls über die App.

  • Standplatz Kirchstraße

Der Renault Zoe steht auf einem der beiden Ladesäulen-Plätze vor dem Rathaus. Der Standplatz ist nicht extra markiert, da der zweite Ladeplatz für "Fremdlader" zur Verfügung steht.

  • Was sind die Kosten?

- Jede/r Kunde/in zahlen eine jährliche Grundgebühr von 29,90 Euro.
- Die Leihgebühr beträgt 5,90 € pro Stunde oder 34,90 € pro Tag (rechnet sich ab 7 Stunden).
- Die gefahrenen Kilometer sind frei und werden nicht in Rechnung gestellt.
Wieder aufgeladen wird der Zoe kostenfrei an den deer-eigenen Carsharing-Standorten; in Brackenheim also an der Ladesäule vor dem Rathaus nach dem Zurückbringen des Fahrzeugs.
An anderen Ladesäulen muss kostenpflichtig geladen werden.

  • Wann geht's los?

Die Einweihung findet am Dienstag, den 24.09., um 15.30 Uhr mit Bürgermeister Kieser vor dem Rathaus statt. Dazu sind alle Interessenten herzlich eingeladen - und können sich bei Bedarf anschließend auch gleich für das E-Carsharing registrieren.