Stadt Brackenheim

Seitenbereiche

Energieberatung EINGESTELLT

Das Klimaschutz-Projekt Energieberater 55+ ist gescheitert!

Die Ex-Energieberater 55+

In allen Stadtteilen sollte es direkt vor Ort beim Thema Energieeinsparung und -effizienz eine/n qualifizierte/n Ansprechpartner/in für alle Einwohner geben, um im Rahmen einer kostenfreien Erstberatung einen passenden Weg zur Problemlösung zu finden.

Dazu wurde vom Klimaschutzmanager im Dezember 2016 das Klimaschutz-Projekt Energieberater 55+ (EB 55+) ins Leben gerufen. Über einen Aufruf im Amtsblatt gesucht und gefunden wurden neun Brackenheimer Mitbürgerinnen und Mitbürger, die sich nach einer Ausbildung im Frühjahr 2017 in diesem Projekt ehrenamtlich engagierten. Ab dem Frühjahr 2018 waren es noch sieben EB 55+ (Foto oben von links: Erich Liebl, Günter Andres, Ingrid Methfessel, Peter Luboeinski, Achim Grewe, Heinrich Müller, Gerhard Krapf). Sie arbeiteten ehrenamtlich, sie kamen auf Anfrage vor Ort nach Hause, wobei diese Erst- bzw. Initialberatung kostenfrei war.

Leider war die Nachfrage - trotz intensiver Bewerbung - knapp zwei Jahre lang äußerst schwach und im Jahr 2019 sogar "gleich Null", so dass dieses Angebot mit Wirkung zum 10.07.2019 eingestellt wurde.

Herzlichen Dank allen EB 55+ für Ihre nie nachlassende Motivation, Ihr Interesse und Ihre Ausdauer!

... und auch die energiekarawane zieht nicht mehr weiter

Dieses spezielle Projekt war seit dem Frühjahr 2017 ein Angebot für Eigentümer/innen von älteren Ein- und Zweifamilienhäusern. Jede/r konnte VOR ORT eine einstündige kostenfreie Haus-Energieberatung vom Dach bis zum Heizungskeller durch den städtischen Klimaschutzmanager Thomas Königstein (seit 32 Jahren unabhängiger Energieberater, Zimmermann und Bauingenieur) erhalten.

Die energiekarawane war seit dem Frühjahr 2017 jeweils für bis drei bis vier Wochen in den sechs Stadtteilen Hausen, Neipperg, Haberschlacht, Stockheim, Botenheim und Meimsheim (zuletzt im April 2019) zu Gast - und ist mit ihrem Engagement gescheitert, denn:
Insgesamt haben nur 20 Hauseigentümer/innen (also 3,3 pro Stadtteil) das kostenlose Angebot angenommen. Nun - wo keine Nachfrage besteht, sollte es auch kein Angebot geben.

Mit Wirkung zum 30. Juni 2019 wurde dieses Angebot deshalb eingestellt - die Karawane zieht weder in die noch fehlenden Stadtteile Dürrenzimmern und Brackenheim weiter noch kommt sie - wie ursprünglich geplant - ein 2. Mal in die Stadtteile.