Stadt Brackenheim

Seitenbereiche

Im Detail

Partnerschaftliches Engagement

Pionierarbeit leistete der heutige Brackenheimer Stadtteil Neipperg, mit der Unterzeichnung einer Städtepartnerschaft mit der kleinen Gemeinde Marsan in der Gascogne, im Südwesten Frankreichs im Jahre 1962. Sie gehörte damit zu den ersten 100 Partnerschaften die zwischen deutschen und französischen Gemeinden geschlossen wurden.

1978 folgte die Partnerschaft der Stadt Brackenheim mit der französischen Stadt Charnay-lès-Mâcon im Burgund.

1996 beschlossen Brackenheim und Charnay-lès-Mâcon die italienische Gemeinde Castagnole delle Lanze in der Region Piemont in die bestehende Partnerschaft aufzunehmen.

Rebstöcke der Partnergemeinden aus Burgund und dem Piemont wurden im Natur- und Weinlehrpfad im Zweifelberg gepflanzt, um die Bedeutung des Weinbaus für diese Städte und das fruchtbare gedeihen der Partnerschaften zu dokumentieren.

Rege Besuche und Gegenbesuche sowie zahlreiche private Freundschaften bestätigen, dass durch die Partnerschaften das Verständnis der Völker und der Menschen füreinander in einem vereinten Europa gewachsen ist.

Am 5. Mai 2001 wurde ein weiterer Freundschaftsvertrag mit der Gemeinde Zbroslawice in Polen geschlossen, um sie auf ihrem Weg nach Europa zu begleiten.

Neu sind die Kontakte mit der Gemeinde Tarnalelesz in Ungarn, mit der im August 2010 ein neuer Freundschaftsvertrag geschlossen wurde.

Freundschaftliche Beziehungen der Feuerwehren von Brackenheim und Le Lude, sowie des TV Hausen mit dem Sportverein FC Afan/Lido in Port Talbot, Wales, runden das Bild von der weltoffenen Stadt Brackenheim und ihrer Mitbürger ab.

In Anerkennung der langjährigen Bemühungen der Kommune und ihrer Bürger auf verschiedenen gesellschaftlichen Ebenen die europäische Idee zu fördern, ist Brackenheim im Jahre 2000 vom Europarat mit dem Europadiplom ausgezeichnet worden.

Im Jahre 2003 wurde der Stadt Brackenheim vom Ausschuss für Umwelt, Landwirtschaft und Gebietskörperschaften der parlamentarischen Versammlung des Europarates in Straßburg für die besonderen Verdienste um die Verbreitung des europäischen Gedankens die Ehrenfahne des Europarates verliehen.

Im Jahre 2008 folgte die Überreichung der Europaplakette an die Stadt Brackenheim, durch die ehemalige österreichische Europaabgeordnete und Ehrenmitglied der Parlamentarischen Versammlung Edeltraud Gatterer, für das dichte Partnerschaftsnetz und die vielseitigen Begegnungen.

 

Nachbericht zum Partnerschaftswochenende 2014