Stadt Brackenheim

Seitenbereiche

Internet

Internet

Kontakt:

Die Gruppe des Arbeitskreises zum Thema Internet wird angeleitet von Klaus Bacher (Mail: klaus.bacher(@)gmx.de). Bei Fragen zu den Büchereigutscheinen können Sie sich an die Stadtbücherei (Mail: href="mailto:stadtbuecherei@brackenheim.de">stadtbuecherei@brackenheim.de) wenden.

Vereinsangebote:

Die Flüchtlinge haben die Möglichkeit, den öffentlichen Internetzugang in der Stadtbücherei Brackenheim zu nutzen. Öffentlich heißt nicht offen in dem Sinne,  dass sich jeder ohne Nutzernamen und Passwort anmelden kann, sondern dass jeder grundsätzlich die Möglichkeit hat, den angebotenen Dienst in Anspruch zu nehmen. Normalerweise wird das Internet in der Bücherei gegen Gebühren angeboten. Die Asylbewerber erhalten jedoch bei der Anmeldung im Bürgerbüro kostenlose Gutscheine für die Nutzung der PCs mit Internetzugang. Zusätzlich ist die Einrichtung von W-Lan vorgesehen, damit die Asylbewerber mit ihren Handys über spezielle Programm über das Internet telefonieren können. Zudem steht ein Laptop mit Webcam zur Verfügung.

Gut zu wissen:

Den meisten Asylbewerbern ist es nur via Internet möglich, Kontakt zu ihrer Ehefrau, ihren Kindern und sonstigen Familienangehörigen in der Heimat aufzunehmen, da diese sich oftmals auf der Flucht befinden, oder mindestens mit schwierigen Lebensbedingungen in den jeweiligen Ländern zu kämpfen haben.

Die Einrichtung eines Internetanschlusses in den Flüchtlingsunterkünften ist wegen Haftungsgründen und wegen eventueller Missbrauchsgefahr grundsätzlich nicht gestattet. In keiner der anderen 60 Unterkünfte im Landkreis ist ein Internet/WLAN-Anschluss vorhanden. Ein kostenloser Internetzugang wird dort ebenfalls von Bibliotheken oder kirchlichen Einrichtungen angeboten.