Stadt Brackenheim

Seitenbereiche

Veranstaltungen & Angebote

In der Übersicht

Wohnen, Arbeiten, Freizeit - in der kinder- und familienfreundlichen Stadt Brackenheim lässt es sich in allen Bereichen gut leben. Denn unsere schöne Stadt hat viel zu bieten. Informieren Sie sich hier über die kinder- und familienfreundlichen Veranstaltungen und Angebote.

Sommerferienprogramm

Mit der tatkräftigen Hilfe von zahlreichen ehrenamtlichen Helfern aus den Vereinen und Organisationen findet jedes Jahr in den Sommerferien ein Veranstaltungsprogramm statt. Unter den etwa 50 bis 70 Angeboten ist für jedes Kind etwas dabei, dies zeigt sich an der hohen Teilnehmerzahl von etwa 500 bis 600 Kindern pro Jahr. Die Stadt Brackenheim stellt hierfür unter anderem die Räumlichkeiten kostenlos zur Verfügung und gibt Zuschüsse zu den Aktionen.

Veranstaltungen für Kinder und Jugendliche

Neben dem Sommerferienprogramm werden weitere Aktivitäten für den Nachwuchs angeboten. Jedes Jahr finden vier bis fünf Kinderveranstaltungen im Bürgerzentrum zu einem von der Stadt subventionierten Eintrittspreis statt. Auch das Mobile Kino gastiert sechs Mal im Jahr im Brackenheimer Bürgerzentrum, um die aktuellen Filmneuheiten nach Brackenheim zu bringen.

Vereinsjugendarbeit

Vom Sportverein über die Jugendfeuerwehr, vom Musikverein bis zu den Pfadfindern - eines steht fest: Die Vereine leisten mit ihrer Jugendarbeit einen wichtigen Beitrag zu einem kinder- und jugendfreundlichen Brackenheim. Die Stadt Brackenheim unterstützt dieses Engagement mit Investitionskostenzuschüssen sowie Förderbeträgen für jugendliche Vereinsmitglieder und Jugendübungsleiter.

Runder Tisch

1999 wurde der "Runde Tisch Brackenheim" gegründet. Mitglieder dieses Gremiums sind fachkundige Personen aus der Stadt und dem Landkreis, die in der Kinder- und Jugendarbeit tätig sind bzw. durch ihren Beruf mit Kindern und Jugendlichen zu tun haben: Polizeivertreter, Vertreter der Schulen, Kindergärten, der Schülermitverwaltung (SMV), der Kreisjugendpflege, der Vereine, des Gemeinderats, der Kirchengemeinden, der Schulsozialarbeit, der Stadtjugendpflege, der Jugendgerichtshilfe, der Bezirkssozialarbeit, der Elternbeiräte und des Kleingartacher e. V. sowie Kinder- und Jugendärzte treffen sich in vier unterschiedlichen Arbeitskreisen, um sich für die Belange der Jugendlichen in Brackenheim einzusetzen. Ziel ist dabei, ein Netzwerk der Prävention gegen Gewalt, Kriminalität und Konfliktsituationen bei Kindern und Jugendlichen aufzubauen.

Jugendforum/Kinder- und Jugendtag

Das Jugendforum ist ein Zusammenschluss von Vereinen und Institutionen, die Jugendarbeit anbieten. Seit 1997 wird von diesem Gremium der Kinder- und Jugendtag vorbereitet. An diesem Tag finden im und um das Bürgerzentrum Aktionen mit Fun-Charakter, bei denen Spaß und Geschicklichkeit im Vordergrund stehen, statt. Durch den Einsatz zahlreicher ehrenamtlicher Mitarbeiter aus den Vereinen, Kirchengemeinden und weiteren Institutionen kann dabei jedes Jahr ein beträchtlicher Erlös erwirtschaftet werden, der einer wohltätigen Einrichtung zu Gute kommt.

Soziale Einrichtungen für Jugendliche

In Brackenheim gibt es zahlreiche Ansprechpartner für Jugendliche, die Unterstützung brauchen:

Im Schulzentrum ist die Schulsozialarbeit für Schüler der Theodor-Heuss-Schule sowie der Henry-Miller-Schule eingerichtet. Außerdem ist Brackenheim Standortkommune für die Jugendhilfe im Lebensfeld (JuLe). Diese Einrichtung des Landkreises befindet sich in den neu hergerichteten Räumen in der Spitalgasse. Die Diakonische Bezirksstelle in der Kirchstraße bietet eine Anlaufstelle unter anderem für Jugendliche und Erwachsene mit Migrationshintergrund. Ergänzt wird dieses Angebot durch die psychologische Erziehungs- und Beratungsstelle, einer Außenstelle der Beratungsstelle in Heilbronn.

Spiel- und Bolzplatzangebot

Insgesamt 25 Spielplätze, drei Bolzplätze sowie ein Kleinspielfeld im Brackenheimer Stadtgebiet warten darauf, von Kindern und Jugendlichen benutzt zu werden. Jährlich ca. 60.000 Euro an Unterhaltungsaufwand zahlt die Stadt Brackenheim für die Renovierung und die Pflege der Einrichtungen für Kinder. Darüber hinaus können sich die jungen Menschen in einem Verein, in einer der elf Sporthallen oder auf einem der 15 Sportplätze sportlich betätigen. Wer es noch eine Spur rasanter mag, dem sei die Skateranlage und das Agoraland im Wiesental ans Herz gelegt.

Kinder- und Jugendstiftung Brackenheim

Ziel der Kinder- und Jugendstiftung Brackenheim ist es, örtliche Projekte, die der Vorbeugung von Gewalt bei Kindern und Jugendlichen dienen, zu unterstützen. Die Stiftung will alle Kinder und Jugendliche, Bürgerinnen und Bürger dazu "anstiften", sich für solche Projekte einzusetzen. Ein Stiftungsrat trägt dafür Sorge, dass die Mittel dem Stiftungszweck entsprechend eingesetzt werden. Die Kinder- und Jugendstiftung Brackenheim wurde im Jahre 2000 von privater Seite ins Leben gerufen.

Zur Homepage der Kinder- und Jugendstiftung