Stadt Brackenheim

Seitenbereiche

Kunstverein

Der Kunstverein wurde 1980 unter dem Namen »Kunst im Flüchttor e.V.« gegründet.Der Ausstellungsraum war untergebracht im Dachgeschoss des so genannten Flüchttores, benannt nach dem ehemals neben dem Gebäude vorhandenen vierten Tor der Stadt. Der Bau selbst stammt aus dem Jahre 1700 und diente der Geistlichen Verwaltung als Bindhaus und Fruchtkasten. Seit 1999 befindet sich der Ausstellungsbereich im Erdgeschoss, wo einstmals die Fässer gebunden wurden. 2010 wurde der Verein in »Kunstverein Brackenheim e.V.« umbenannt.

Der Verein möchte insbesondere junge und experimentelle zeitgenössische Kunst fördern und vermitteln, indem er jährlich vier Künstler zur Präsentation ihrer Arbeiten einlädt. Neben den Ausstellungen bemüht sich der Kunstverein um die Vermittlung kultureller Bildung durch Organisation von Führungen, Gesprächen mit Künstlern, Kunstkritikern und Sammlern, Vorträgen und Kunstfahrten.  

Zum Kunstverein