Stadt Brackenheim

Seitenbereiche

Rundwanderweg 1

Rundwanderweg 1 im Heuchelberg

Botenheimer Heide - Cleebronn - Wolfstein - Pfeiferhütte - Michaelsberg - Botenheimer Heide

Strecke:
11,5 km, Gehzeit: 3,5 Std.

Markierung: 
Botenheimer Heide - Cleebronn - Pfarrsitz blauer Strich, Pfarrsitz - Wolfstein blauer Strich, rotes Kreuz und HW 10, Wolfstein - Pfeiferhütte blaues Kreuz, Pfeiferhütte - Michaelsberg - Botenheimer Heide roter Strich

Besonderheiten:

  • Strecke mit Aussichtspunkten
  • geologisch interessant
  • größere Höhenunterschiede
  • geschichtlich oder kunstgeschichtlich interessant
  • Parkplatz
  • Rastplatz
  • viel Wald
  • Ausgangspunkt: Wanderparkplatz beim Naturfreundehaus - Botenheimer Heide bei Cleebronn

Vom Wanderparkplatz zum nahen Naturfreundehaus, an diesem rechts vorbei und gleich dahinter links auf Grasweg zu Sportplatz. Kurz vor dem Sportheim links abwärts zu Weinbergweg, auf diesem südwärts, dann durch ein kleines Waldstück aufwärts zu Fahrweg, blauer Strich. Bald danach, bei einem aufgelassenen Stall rechts, nach ca. 200 m erreicht man den alten Cleebronner Weg, auf diesem nordwärts. Vor den Weinbergen halblinks die tiefeingeschnittene "Alte Steige" steil abwärts (links und rechts Aufschlüsse des Schilfsandsteines) nach Cleebronn, blauer Strich. (ca. 2 km)

Man wandert auf der Keltergasse zur Ortsmitte, dann auf der Bönnigheimer Straße geradeaus weiter und biegt nach ca. 300 m rechts in die Schützenstraße. Von dieser nach ca. 0 m links aufwärts in ein Neubaugebiet. Auf der Anhöhe links auf Verbindungsweg durch einige Weinberge dem Wald zu, blauer Strich. Im Wald geht man auf Forststraße etwa 20 m weiter, dann rechts auf Waldweg (im unteren teil stark vergrast) steil aufwärts zum Pfarrsitz, blauer Strich. (ca. 2,5 km)

Nun auf Waldweg geradeaus weiter über die Hochfläche des Pfefferwaldes zum Wolfstein, blauer Strich, rotes Kreuz und HW 10. (ca.1 km)

Man folgt links dem nahezu ebenen Wolfsklingenweg und erreicht bald die Pfeiferhütte, blaues Kreuz. (ca. 1,5 km)

Man wandert jetzt rechts auf einem Forstweg über die Stromberghöhe Richtung Michaelsberg. Bei einer Wegkreuzung mit Schutzhütte und Feuerstelle rechts abwärts zum Michalesbergsattel (Wanderparkplatz), Rundwanderweg Bönnigheim und roter Strich. Nun halblinks durch Weinberge und dann über eine lange Staffel aufwärts zum Plateau des Michealsberges, Rundwanderweg Bönnigheim und HW 10. (ca. 3 km )

Man geht nun geradeaus an Kirche und Friedhof vorbei ein kurzes Stück abwärts, dann rechts auf Asphaltweg zu einer Staffel. Auf ihr steigt man abwärts zum nächsten Weg, dort links weiter, Rundwanderweg Bönnigheim und WH 10. Am linken Steilhang erblickt man bald eine Weinberghütte aus Sandstein. Diese stand früher an einer anderen Stelle des Berges. Bei der Reblandumlegung hat sie die Ortsgruppe Brackenheim des Schwäbischen Albvereins sichergestellt und hier wieder aufgebaut. Den Weg nun abwärts durch Weinberge in Richtung Katharinenplaisir. Von dem Wohnhaus geht man geradeaus und überquert nördlich des Gutshofes die Fahrstraße Freudental - Cleebronn (Parkplatz neben der Straße). Gegenüber führt ein Fahrsträßchen geradeaus zum Wanderparkplatz zurück, roter Strich. (ca. 1,5 km)